Fort- und Weiterbildung


Intensivtransport nach DIVI Curriculum

In den vergangenen Jahren haben sich zunehmend hochspezialisierte Zentren zur Patientenversorgung entwickelt. Dadurch bedingt ist eine kontinuierliche steigende Zahl von Interhospitaltransporten zu verzeichnen, bei denen hochkomplexe kranke Intensivpatienten in ärztlicher Begleitung transportiert werden müssen. Der Notarztdienst als Primärrettung kann diese zusätzliche Aufgabe oft durch fehlende Kapazitäten und/oder technischer Ausstattung nicht leisten. Um den teils hohen Anforderungen dieser Transporte gerecht werden zu können, sind speziell ausgestattete bodengebundene Intensivtransportwagen (ITW) bzw. in der Luftrettung Intensivtransporthubschrauber (ITH) etabliert. Damit auch die Kenntnisse des begleitenden Teams den Anforderungen gerecht werden, hat die DIVI schon sehr frühzeitig ein Curriculum für einen Spezialkurs „Intensivtransporte“ erarbeitet und eingeführt.

Der nach dem DIVI - Curriculum 2021 angebotene Intensivtransportkurs vermittelt durch den hohen Praxisanteil mit Skill-Stationen und Case Reports eine besondere Nähe zu den Anforderungen des Intensivtransportes.

Dieser Kurs findet als Präsenzveranstaltung statt, um die Interaktion sicherzustellen und dem Teilnehmern in den Workshops auch die Anwendung der eingesetzten Gerätschaften sicher zu vermitteln.

Termine 2022

Nach dem wir nun für 15 Monate keinen Kurs durchführen konnten, sind wir nun in den die Detailplanung des ersten Kurses nach der 3. Pandemiewelle eingetreten. Wir werden diesen Kurs wie bisher mit einen hohen Praxisanteil durchführen – dafür haben wir auch weiterhin ein umfangreiches Hygienekonzept.

Wir freuen uns Sie auch bald wieder begrüßen zu dürfen

 

Termin Veranstalltungsort Teilnehmer
11.03.2022 - 13.03.2022 Münster max. 30 Teilnehmer
11.11.2022 - 13.11.2022 Hattingen max. 30 Teilnehmer

 

 

JETZT ANMELDEN

Themen Übersicht

Freitag

• Organisation des IHT
• Lufttransport
• Crew Ressource Management
• Recht
• Dokumentation und QM
• Monitoring im IHT
• Spritzenpumpen und Medikation
• Lagerung im IHT

Samstag
  • Einsatzablauf
  • Arzt-Arzt-Gespräch
  • Medizinische Strategien
  • Simulation
  • Ablauf der Patientenübernahme
  • Kinder im IHT
  • Drainagemanagement
Sonntag

• Besonderheiten von relevanten
• Kopf und ZNS
• Lunge und Gasaustausch
• Herz- und Gefäßsystem
• Kreislauf
• Trauma
• Infektion


Simulationsstationen:

Simulation als optimales Lerninstrument bietet Ihnen die Möglichkeit, die theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Der Fokus in jeder Simulation ist die Kommunikation. Nach jeder Simulation findet ein Debriefing statt, welches auf CRM bzw. TRM basiert.

Übergabegespräch

Das Arzt-Arzt-Gespräch findet vor dem Intensivtransport statt und dient der medizinischen und logistischen Planung des Patiententransportes. Sie werden erstaunt sein, wie viele Fallstricke es in einem einzigen Telefonat geben kann.

ITW-Simulation

Die Zielsetzung dieser Simulation ist das Zwischenfallsmanagement.

Versorgen Sie einen Patienten im ITW.

ICU-Simulation

Übernehmen Sie einen kritisch kranken Patienten von unserer Intensivstation. 2 Instruktoren repräsentieren das Team der Intensivstation und begleiten Sie während der Simulation.