Krankentransport im Linienflugzeug

 Wir bieten die unterschiedlichsten Möglichkeiten, Patienten in Linienflugzeugen zu transportieren. In enger Absprache mit dem ärztlichen Dienst der jeweiligen Fluggesellschaft klären wir, ob und wie ein Patient optimal befördert werden kann. Hierzu arbeiten unsere Ärzte der Einsatzzentrale eng mit den bekannten Fluggesellschaften zusammen, alle nötige Formalitäten wickeln wir schnell und sicher ab.

Zu den Transportoptionen gehört neben dem einfachen LinienflugSitz in der Economy-, Business-, oder First-Class auch der Stretcher, eine Trage, die meist im hinteren Teil des Flugzeuges verbaut werden kann. Je nach Erkrankung oder Verletzungsmuster wird die optimale Transportmodalität ausgewählt, alle Patienten werden durch unsere flugerfahrenen Ärzte oder flugerfahrenes medizinisches Fachpersonal betreut.

Eine Besonderheit des Krankentransportes im Linienflugzeug stellt das Lufthansa "Patient Transportation Compartment" (PTC) dar. Die Lufthansa bietet mit diesem Service eine Transportmöglichkeit für Intensivpatienten im Linienflugzeug, der auf ausgewählten Strecken und für stabile Intensivpatienten genutzt werden kann.

Eine weitere Besonderheit unseres Unternehmens ist unser Firmeneigenes Reisebüro, welches uns ermöglicht auch in diesem Bereich rund um die Uhr für Sie da zu sein.

Das Servicebüro ist darauf ausgerichtet, gemeinsam mit dem Fachbereich der Auslandsrückholdienst die Reise erkrankter Passagiere zu organisieren, die das Angebot von Charter- und Linienflügen zur Heimreise nutzen können.